Aktuelle Nachrichten

Neuigkeiten | Praxis

Zukünftig sind Sie immer informiert!

Weiterlesen

Online-Vortrag Personalisierte Ernährung

EINLADUNG ZUM ONLINE-VORTRAG

PERSONALISIERTE ERNÄHRUNG – ESSEN NACH DEN GENEN

Was ist eigentlich gesunde Ernährung?

Was ist ausgewogen?

Was ist gut für mich?

Bewegung ist wichtig – aber was ist richtig für mich ?

Das alles und noch viel mehr

Am Dienstag, den 17.01.2023 um 20.00 Uhr

 https://us02web.zoom.us/j/81904707500

Meeting-ID: 819 0470 7500
Kenncode: 467629

Vortrag mit  Frau Nicole Oechsle (zertifizierte Ernährungsberaterin) und Dr. Hans-Peter Miltschitzky

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NEU : Spezialsprechstunde PCO-Syndrom

Das Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS)  bezeichnet einen Symptomenkomplex, der durch eine hormonelle Funktionsstörung der Ovarien (Eierstöcke) gekennzeichnet ist.

Definition des PCO-Syndroms

Nach dem Rotterdam Consensus Workshop 2003 ("Rotterdamer Kriterien") liegt ein PCO-Syndrom vor, wenn  2 der nachfolgenden Kriterien erfüllt sind:

  • Zyklusstörungen 
  • Vermehrung der männlichen Hormone bzw. Merkmale wie Haarausfall, vermehrte Behaarung, Akne
  • Polyzystische Ovarien – wenn mindestens ein Ovar (Eierstock) ein Volumen von mindestens 10 ml aufweist und/oder 12 Follikel von jeweils zwei bis neun Millimeter vorliegen.

Häufigkeitsgipfel: Das Polyzystische Ovar-Syndrom zeigt sich meist ab dem 2. oder 3. Lebensjahrzehnt.

Die  Krankheitshäufigkeit  liegt bei bis zu 20 % aller Frauen.  

Begleiterkrankungen sind Übergewicht, metabolisches Syndrom, die Fettleber, Infertilität (Unfruchtbarkeit), Schwangerschaftskomplikationen (Gestationsdiabetes, Präeklampsie, Frühgeburten), psychische Erkrankungen (Depressionen, Angststörungen) und das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (begünstigt durch Übergewicht)  
Drei von vier Frauen mit PCO-Syndrom haben zudem eine Insulinresistenz (verminderte oder aufgehobene Wirkung des Hormons Insulin).
 

Neben den üblichen Diagnostikverfahren gehen wir unserer Praxis in unseren Anamnesen auch auf Ihre Lebensführung hinsichtlich Ernährung, Bewegung und psychosomatischen Zusammenhängen ein. Das bedeutet für Sie, dass Sie die eigentlichen Ursachen Ihrer Krankheit, Ihre Risiko- und Corisikofaktoren kennen lernen. Somit haben Sie auch bessere, nachhaltigere Heilungschancen.

  

In der Therapie   erstellen wir für Sie z.B. individuell auf Sie abgestimmte Gesundheitspläne insbesondere in den Bereichen Ihrer Ernährung und Ihrer Bewegung. Somit können Sie aktiv Ihre Gesundung beeinflussen.

Ob in Diagnostik oder in Therapie erhalten Sie von uns jeweils Wahlmöglichkeiten, je nachdem, woran Sie Interesse haben. Jede Form der Diagnostik und der Therapie hat für Sie unterschiedlichen   Nutzen. Sie entscheiden anhand des jeweiligen Nutzens, welche Diagnostik bzw. welche Therapien Sie haben möchten.

Buchen Sie Ihren Termin in meiner privatärztlichen Sprechstunde - auch Online unter doctolib.

Ihr 

Dr. Hans-Peter Miltschitzky   

Arzt für chron. Gesundheit